Gender

Gender Studies – Systematisch-Theologische Perspektiven (seit 2009)
Seit 2009 setze ich mich intensiv mit Ansätzen aus der feministischen und womanistischen Theologie und den Gender Studies auseinander und beziehe diese in meine Forschungsprojekte mit ein. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen nach einem geschlechtersensiblen Gottesbild sowie die Rezeption der Forschungsergebnisse der Gender Studies in der katholischen Kirche. Denn an der religiösen Deutung der Geschlechterdifferenz entzünden sich immer wieder kritische Impulse in der katholischen Kirche – und zwar in gegenläufiger Hinsicht sowohl von „progressiv-liberaler“ als auch „konservativer“ Seite. Arbeiten sich die einen an der Forderung geschlechtergerechter Beteiligung aller sozialer und biologischer Geschlechter in allen Verantwortungsfeldern und Auf-gabenbereichen, Diensten und Ämtern der Kirche ab, so kämpfen die anderen vehement gegen eine „Gender-Ideologie“, die sie als zerstörerisch im Hinblick auf die „natürliche“ bzw. gottgegebene Ordnung (der Geschlechter, der Familie, der Gesellschaft und der Kirche) wahrnehmen.  

Thematische Arbeiten
Publikationen:

2019

  • Grenzgänge. Theologie angesichts der Unverfügbarkeit Gottes. In: Geschlecht und Identität. Aktuelle Perspektiven im Gespräch von Theologie und Gender Studies, herausgegeben von Laura-Christin Krannich, Hanna Reichel und Dirk Evers. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2019, 164–184.

2016

  • Die ökologische Krise aus panentheistischer Sicht. Ein Antwortversuch mit der Theologin Sallie McFague. In: Das Ewige im Fluss der Zeit. Der Gott, den wir brauchen, herausgegeben von Karlheinz Ruhstorfer. Questiones Disputatae 280. Freiburg – Basel – Wien: Herder 2016, 53–76.
  • Elizabeth A. Johnson: Der lebendige Gott. Eine Neuentdeckung. Freiburg i. Brsg. 2016. Aus dem Amerikanischen von Claudia D. Bergmann, in: Salzburger Theologische Zeitschrift 20/2 (2016) 285–288. (Rezension)

2014

  • Voraussetzungen, Ansätze und Schwierigkeiten der Vermittlung von kirchlicher Lehre und christlicher Praxis. Eine theologische Stellungnahme zur Außerordentlichen Bischofssynode zur Familie (2014). Sozialethische Arbeitspapiere des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften (der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster), ICS AP Nr. 1 (2015); gemeinsam mit Marianne Heimbach-Steins, Vanessa Görtz-Meiners, Felix Krause, Anna Maria Riedl.
    Online unter: https://www.uni-muenster.de/FB2/ics/publikationen

Vorträge:

 2019

  • „Habemus Gender! …und was hat das Geschlecht jetzt mit meiner Arbeit zu tun?“ Workshop für Angestellte des Bistums Hildesheim, Hildesheim (24.01.2019)

 2018

  • „Gott dynamisch. Neue Gottesbilder aus geschlechtersensibler Perspektive“, Theologische Werkstatt, Akademie der Evangelisch-Lutherischen Kirche Oldenburg (in Kooperation mit: Evangelische Frauenarbeit Bremen und Evangelische Frauenarbeit Oldenburg), Oldenburg (16.11.2018)
  • „Catherine Kellers feministische Prozesstheologie“, Vortrag und Workshop im Rahmen des Arbeitstreffens der landeskirchlichen Theologinnen und Geschäftsführerinnen, Evangelisches Zentrum Frauen und Männer, Hannover (31.01.2018)

 2016

  • „Grenzgänge. Theologie angesichts der Unverfügbarkeit Gottes.“ Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Geschlecht/Identität. Aktuelle Perspektiven im Gespräch von Theologie und Gender Studies“ an der Martin-Luther-Universität Halle (29.11.2016)
  •  „‘Bei gleicher Eignung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt‘ Beschwichtigungsstrategie oder Frauenförderung? – Eine hochschulpolitische Reflexion.“ Tagung: Die Rolle von Frauen in politischen und kirchlichen Entscheidungsprozessen. 
  • Ideologische und praktische Herausforderungen im Spannungsfeld von Gender-„Ideologie“ und Geschlechtergerechtigkeit, Universität Wien (22.–25. September 2016)

2015

  • „The Trope of ‚Gender-Ideology‘ in the Documents of the Synods of Bishops on the Family Seen Through Pope Francis‘ Call for Misericordia“, Panel der Roman Catholic Studies Group, Jahrestagung der American Academy of Religion, Atlanta/USA (21.–24.11.2015)

2014

  • „The Scope of (Anti-)Feminism within the Catholic Church“, Konferenz: „Challenges of Contemporary Governance“, 23rd World Congress of Political Science, Montreal/Canada (19.–24.07.2014)

Sonstiges:

Seit 2017   

  • Mitglied des Women’s Caucus of the American Academy of Religion & Society for Biblical Literature  

2012–2016   

  • Vorstandsmitglied der European Society of Women in Theological Research (Deutschland) 

2013–2015  

  • Arbeitsplattform „Religion, Politik und Geschlechterordnung“ (Exzellenzcluster „Religion und Politik“, WWU Münster)


Seit 2009
     

  • Mitglied bei Agenda – Forum katholischer Theologinnen e.V.

Pin It on Pinterest